fly-fliedner
hand-landegeräte für die angelfischerei
die funktion
Die funktion des "handlandegeräts":
Auf dieser seite erfahren Sie in einer serie von fotos, wie man unser neues "handlandegerät" in der praxis anwendet. Für diejenigen, die über einen schnellen internetzugang verfügen, haben wir einige kurze video-sequenzen eingefügt - "links" am ende dieser seite. (Die videos im WMV-format sind vertont.)
Die fotos und videos werden wir für Sie - falls wir einmal eine neue und bessere auswahl haben sollten - aktualisieren. Beachten Sie auch fliedner's "hecht-essay".


die funktions-seite


HINWEIS: Verglichen zu dem gängigen "fischgreifer" (boga grip = "DOPPEL-MINI-GAFF-KNEIFFZANGE") - aber auch im vergleich mit dem traditionellen kescher und gaff - hat das "handlandegerät" reichliche vorteile: so ermöglicht das abwinkeln der führungshand nach unten auch das proplemlose anlanden kapitaler fische. Sie können fische mit dem "handlandegerät" - im gegensatz zum "fischgreifer" - auch dann anlanden, wenn das maul fest geschlosen ist (häufig hakt ein doppelhaken oder drilling gleichzeitig im ober- und unterkiefer). - Die gleichzeitige funktion als "rachensperre" erweist sich besonders bei untermaßigen fischen - bzw. fischen, die man nicht entnehmen will - als äußerst schonungsvoll, da man den fisch nicht anfassen muß.
WICHTIG: Forellen sollte Sie nur mit dem "handlandegerät" anlanden, wenn Sie diese entnehmen wollen. Forellen - im gegensatz zu anderen fischen - schlagen noch heftig an dem landegerät, was zu verletzungen der blutgefäße zwischen kopf und rumpf führt - der fisch kann dann nicht mehr zurückgesetzt werden. Beim hecht, der barbe und anderen fischen tritt dieses problem nicht auf - diese hängen ruhig an dem landegerät.
Wünschen Sie eine vergleichsweise objektive auskunft zur funktion des - sensationellen - handlandegeräts, so befragen Sie roland behn (coburg) per email: email an roland behn, coburg

Dieser hecht von 26 pfund (114 cm) wurde mit "dem 'hechtstreamer'" gefangen und mit dem "handlandegerät" problemlos angelandet.
Links: roland behn als "handlander" mit dem "handlandegerät"; rechts: hans-jürgen (fly-) fliedner als "fänger".
Klicken Sie das bild an, und Sie sehen den hecht-kopf und das "handlandegerät in aktion" in einem separaten bildfenster - schließen Sie das separate bild-fenster, um zu dieser seite zurückzukehren.

[ Seitenanfang ]
Beiträge zu unserem "handlandegerät" finden Sie in der zumeist üblichen, post-pubertären-forums-sprache unter folgenden LINKS: "brotfliege.de", "cologne-carp-connection.de", "carphunter.at", "hechtfieber.de".

Beiträge mit einer 'bastelanleitung' zum "handlandegerät" und ausführlichen kommentaren von 'fly-fliedner' finden Sie in dem forum " boga-grip und alternativen/der raubfisch.de" und im forum "alles senkrecht/der raubfisch.de" (paul paray verlag, fisch + fang, der raubfisch, etc.) - bild der bastelanleitung zum vergrößern anklicken !

Merkwürdig - reichlich forumsbeiträge; aber kaum jemand wagt einen eintrag in unser "gästebuch" oder eine 'schnörkellose' "email".

Die LINKS werden gegebenenfalls aktualisiert.








[ Seitenanfang ]

'Professionelle' handlandegeräte und prototypen - rechts: modifizierter farbwalzenhalter

[ Seitenanfang ]


Linkes Foto: hecht im drill - rechtes foto: der hecht ist 'müde' und zeigt 'blank' - nun ist er bereit zur schonenden landung mit dem "handlandegerät".
Linkes Foto: "handlandegerät" in die kiemenspalte - besser noch: gleich von oben oder unten in die spalte des unterkiefers - einhaken - rechtes foto: "handlandegerät" beim emporheben nach unten abwinkeln - das vereinfacht die mechanik des landevorgangs enorm(!) - man sieht es schon: das "handlandegerät" erfüllt nun bereits seinen zeck als
"rachensperre".
Linkes Foto: das "handlandegerät" als rachensperre: der haken kann problemlos und ohne den fisch zu berühren gelöst werden - rechtes foto: jetzt kann der hecht - wenn man so will - nur mit dem "handlandegerät" wieder in sein 'element' zurückgesetz werden - evtl. mit einer (feuchten) hand dabei die schwanzwurzel fassen.
Linkes Foto und rechtes foto: anlandung einer bachforelle; gewicht: 1850 g - sie sehen, dass das mit dem "klein-lander" aus edelstahl ebenso gut funktioniert.
hecht-kopf mit 'handlandegerät' in separatem fenster
Entnommener hecht von 78 cm - ebenfalls mit dem "handlandegerät" angelandet und mit dem integrierten fischtöter abgeschlagen. - Beachten Sie bitte die "hecht-streamer-seite", die seite mit den "bügelhaken / doppelhaken"; fliedner's "hecht-essay" und - neu: "salmonidengewässer-hecht" (2009)
Linkes Foto und rechtes foto: angelfreund rohland behn hat sein "handlandegerät" mit einer "magnetischen kescherhalterung" an dem dafür vorgesehenen D-ring seiner fliegenweste befestigt - es ist durch ein geeignet langes textilgummiband gesichert - (alternative:) tragen Sie es in einer der vorderen westentaschen; sichern Sie es, indem Sie es an einer ausziehrolle befestigen oder durch ein ca. 50 cm langes textilgummiband.
Bild anklicken und Sie sehen die video-sequenz in separatem fenster - Sie müssen 'windows media player' installiert haben, um das video mit tonaufzeichnung sehen zu können; andere formate: s. links im text
Bild 'hecht-drill' anklicken und Sie sehen die video-sequenz in separatem fenster, windows-media-player, mit ton
Bild 'hecht-fang' anklicken und Sie sehen die video-sequenz in separatem fenster, windows-media-player, mit ton
Die video- sequenzen, mit ton: linkes bild anklicken: Sie sehen: roland behn landet einen kleinen hecht mit dem "handlandegerät" bis hin zur hakenlösung (datei: 0,3 MB; WMV-Format, mit ton); mittleres bild: hakenlösung und zurücksetzen des hechts (0,6 MB, WMV, ton); MPG (links); MPG (mitte); rechts-links-bild(gescheiterter) drill eines (wenigsens) "90-cm-hechts"rechts-rechts-bild: anlandung eines 72-cm-hechts - die funktion des "handlanders" - auch als "rachensperre" - ist gut zu erkennen (1 bzw. 6 MB)
Wichtige "hinweise" und eine "bastelanleitung" für das "handlandegerät" finden Sie am ende dieser seite !
Vergrößerte abbildung in separatem fenster
'gaff' - handlandegerät - eine auswahl von prototypen - bild anklicken, um es zu vergrössern